ONE WOMAN EXPERIMENTAL MUSIC CIRCUS



Am 29.Oktober/20 Uhr endlich in Köln - ONE WOMAN EXPERIMENTAL MUSIC CIRCUS!


Alte Feuerwache Köln / Bühne, Melchiorstr.3, 50670 Köln | Karten: 12,50 / 8 €

Kartenreservierung und mehr Info:

https://rausgegangen.de/events/one-woman-experimental-music-circus-0

Das Programm findet mit Moritz Eggert als Gast statt, Konzept und szenische Einrichtung übernimmt der Musiktheater-Regisseur Chris Grammel. Das Konzert nimmt auch Bezug auf mein neues Album ONE WOMAN BAND, das kürzlich in Kooperation mit dem BR erschienen ist und auf dem beide Neukompositionen von Moritz Eggert eingespielt sind.


Zu den Neukompositionen sagt Moritz Eggert:

"Auf ironische Weise arbeite ich in ONE WOMAN BAND (2020) für Klavier und Nebeninstrumente (Samples, hochhackige Schuhe, Kaffeemahlmaschine, Herdplatte mit Wasserkessel) mit einem der größten Klischees über Frauen: Multitasking. Wie viele Klischees hat auch dieses einen wahren Ursprung. Die Virtuosität dieses Stückes liegt daher weniger in aggressiver Rhythmik, sondern in der Anhäufung von subtilen Ablenkungen, die im Laufe des Stückes an Intensität zunehmen. Es geht auch darum, wie Frauen in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und wie sie damit umgehen.


Die spielerische und gelegentlich auch skurrile Überforderung eines einzelnen Interpreten zieht sich als Thema durch den gesamten Hämmerklavierzyklus. Nun agieren wir aber im Leben selten allein, sondern meistens im Team. Und die Überforderung, die wir im Team spüren, hat einen anderen Charakter als die Überforderung, die wir allein spüren... In der Musik kann man solche Gegenmodelle einer gemeinsamen positiven Überforderung durchspielen, daher die Idee, die Solothematik des Hämmerklavierzyklus zu durchbrechen und ein Stück für zwei „überforderte“ Spieler zu schreiben: Dual Band (2020) für zwei Pianisten an einem Flügel mit Sonderinstrumenten (Toy Piano, Bongos). Im Unterschied zu den Solostücken spielt hier dann auch die Kommunikation zwischen den beiden Partnern eine größere Rolle. Zudem benutze ich in meinem Stück zahlreiche Spieltechniken, die nur mit einer Arbeitsteilung möglich sind, wobei eine Spielerin an den Tasten agiert, der/die andere komplementär im Inneren des Klaviers, unter Zuhilfenahme von Sonderinstrumenten."

Konzertinfo:

Dorrit Bauerecker schafft in ihrem Programm ONE WOMAN EXPERIMENTAL MUSIC CIRCUS ein faszinierendes, vieldimensionales musikalisches Universum und präsentiert unter anderem Neukompositionen von Moritz Eggert.

Als Multi-Instrumentalistin an Klavier, Akkordeon, Toy Piano und weiteren Klangerzeugern erkundet sie zeitgenössische Musik, in der Kunstvolles, Spektakuläres und Alltägliches nie weit voneinander entfernt sind. Mit Moritz Eggert als Gast inszeniert sie ihren Experimental Music Circus. Mit dem Konzert stellt Bauerecker auch ihr Album ONE WOMAN BAND vor, das kürzlich bei Kaleidos Musikeditionen erschienen ist.


Dorrit Bauerecker: Klavier, Akkordeon, Toy Piano und Zusatzinstrumente

Moritz Eggert (als Gast): Klavier und Sonderinstrumente

Chris Grammel: Szenische Einrichtung


Foto: Inga Brüseke


__________________________________________________________________________________ Mit freundlicher Unterstützung von Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt der Stadt Köln, Internationale Künstlerinnenstiftung DIE HÖGE, Christoph und Stephan Kaske Stiftung, Alfred-Toepfer-Stiftung



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen