Alter Browser
Sie verwenden einen alten Browser.
Dieser wird von der besuchten Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

onemanband

DORRIT BAUERECKER:

Klavier, Akkordeon, Toypiano und Zusatzinstrumente

 

In ihrem Soloprogramm onemanband verbindet Dorrit Bauerecker zeitgenössische Musik mit Elementen aus den Unterhaltungsgenres und macht die Bühne zum Spiel-Platz: Hier treffen sich Entertainment und multi-tasking-Virtuosität, die Interpretin wird zu einer experimentellen Alleinunterhalterin.

 

Werke des Komponisten Moritz Eggert aus der Reihe "Hämmerklavier" stehen im Mittelpunkt des Programms. Als Grenzgänger der Musikgenres integriert er in seine Kompositionen nicht nur Elemente der Popmusik, sondern auch neue Formen von performativen Elementen, die der Konzertsaalnormalität widersprechen.

Speziell für onemanband entstandene Kompositionen für Akkordeon von Oxana Omelchuk und Niklas Seidl führen das Instrument in grundverschiedene Richtungen: Eben noch das Zentrum eines komplexen Aufbaus aus Manualen, der ein ruhig changierendes Spiel mit geschichteten Klangflächen ermöglicht, wird es kurz darauf, konfrontiert mit O-Tönen aus dem Obdachlosen-Milieu, wieder zum Schifferklavier der Straßen und Kaschemmen.

 

Pressestimme / Muziekbiennale Niederrhein

 

Das Projekt wird ermöglicht von den Fördereren Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt der Stadt Köln, De la Motte - Musikstiftung, in Zusammenarbeit mit ON-Neue Musik Köln und gerngesehen.de

 


Kontakt & Impressum
Copyright © 2016 by Dorrit Bauerecker